Die aktuelle Ban-Welle ist groß. Laut SteamDB wurden in den vergangenen Tagen rund 58.000 Game-Bans ausgesprochen, Spielausschlüße die auch CS:GOs und Overwatch mit einschließen. 90.000 VAC-Bans alleine wurden insgesamt in CS:GO verteilt. Die Zahlen dürften aber in Wirklichkeit noch höher sein und Richtung 100.000 gehen, da SteamDB nicht jedes Profil überprüfen kann.

Valves Anti-Cheat-KI trainiert und lernt mit Overwatch

Valve setzt im Kampf gegen Cheater in Counter-Strike: Global Offensive auf ein selbstständig lernendes Anti-Cheat-System, das aber teuer und hardware-hungrig ist. Die benötigte Rechenleistung für VACs KI kann nicht von den normalen Spielservern auch noch getragen werden, die PCs der Spieler fallen selbstverständlich auch raus. Schließlich soll der Code nicht direkt den Cheat-Entwicklern in die Hände fallen.

In einer Reddit-Diskussion zum Thema Spinbotting gab das VAC-Team an, dass man von hartcodierten Lösungen wegkommen möchte. Cheat-Entwickler können feste Algorithmen analysieren und ihre Cheats entsprechend updaten, um wieder unentdeckt zu bleiben – ein ewiges Wettrüsten entspinnt sich.

Weitere Inhalte

Follow EWAVE ESPORTS On Facebook